GRÜNE im RVR: Neue poli­ti­sche Geschäftsführung

By 19. Dezember 2017Allgemein, Fraktion

Andreas Blanke

Die GRÜNEN im Regio­nal­ver­band Ruhr haben einen neuen poli­ti­schen Geschäfts­führer. Seit Dezember verstärkt Andreas Blanke nun das Team in der Frak­ti­ons­ge­schäfts­stelle in Essen.

Seit dem tragi­schen Verlust des lang­jäh­rigen Geschäfts­füh­rers Mario Herr­mann im Sommer 2017, standen die GRÜNE Frak­tion und ihre beiden Mitar­beiter vor großen Aufgaben.

Auf der Klau­sur­ta­gung der GRÜNEN RVR-Frak­tion im November 2017 entschieden sich die Frak­ti­ons­mit­glieder einstimmig für Andreas Blanke als neuen poli­ti­schen Geschäfts­führer. Der 53jährige Blanke verfügt über lang­jäh­rige Erfah­rungen in verschie­denen Gremien, auf Landes- sowie Bundes­ebene und in der Land­schafts­ver­samm­lung Rhein­land. Darüber hinaus ist er Frak­ti­ons­vor­sit­zender der GRÜNEN im Rat der Stadt Oberhausen.

„Wir freuen uns, einen erfah­renen Geschäfts­führer für unsere Frak­tion gefunden zu haben, der sich mit den Vorgängen auf den poli­ti­schen Entschei­dungs­ebenen von der Kommune bis zum Bund auskennt“, sagt Sabine von der Beck, Frak­ti­ons­vor­sit­zende der GRÜNEN im Regio­nal­ver­band Ruhr.

Zusammen mit dem orga­ni­sa­to­ri­schen Geschäfts­führer Karsten Finke sowie dem wissen­schaft­li­chen Mitar­beiter im Bereich Planung, Marko Unter­auer, verfügt die GRÜNE Geschäfts­stelle im RVR damit nun wieder über schlag­kräf­tiges Team für die anste­henden Heraus­for­de­rungen, zu denen unter anderem die anste­hende finale Phase der Regio­nal­pla­nung und die hoffent­lich stei­gende Aufmerk­sam­keit für Themen des Ruhr­ge­bietes mit der Direkt­wahl des Ruhr­par­la­ments 2020 zählen.

.